Traunsee-Klettersteig

Beim Aufstieg über den Hernlersteig bietet sich die Möglichkeit, die obersten 150 Höhenmeter über den Traunsee-Klettersteig aufzusteigen. Der Traunsee-Klettersteig ist ein schwieriger Sportklettersteig (Bewertung D), der sehr gut mit durchlaufendem Drahtseil und Trittstiften gesichert ist. Der Einstieg befindet sich im oberen Teil des Hernlersteigs am Ende des sogenannten Brandgrabens auf einer Seehöhe von 1500m. Nach ca. 30 bis 40 Minuten teils anspruchsvoller Kletterei mit fantastischen und sehr luftigen Tiefblicken zum Traunsee erreicht man den Gastgarten der Gmundnerhütte.

Topo (.pdf) © www.bergsteigen.com

Eine Begehung sollte nur mit entsprechender Klettersteigausrüstung (Hüftgurt, Klettersteigset und Steinschlaghelm) erfolgen.

Routen-Bild

Die Idee zu dieser Steiganlage wurde im Herbst 2003 vom Hüttenwirt der Gmundnerhütte geboren, im Frühjahr 2004 folgten Gespräche mit der Naturschutzbehörde und den österr. Bundesforsten als Grundeigentümer. Nach Erhalt aller behördlichen Bewilligungen kam es im Herbst zu ersten Vorbereitungen für die Materialbeschaffung durch Martin Scherr.
Verwendet wurden 80 Seilanker, 90 Trittstifte aus 30mm starkem, verzinktem Torstahl, 200m Stahlseil (Stärke 16mm) sowie extrem belastbare Sicherheitsklemmen.
Am 19. Mai 2005 erfolgte der Aufflug des Materials, sowie die Bohrung und der Aufbau der Anlage durch Heli Putz, Martin Scherr und Rob Hakenberg (Outdoor Leadership Bad Goisern).

Ein herzlicher Dank geht an dieser Stelle auch an alle Sponsoren, die dieses Projekt ermöglicht haben: Firma Numtec - Christian Rittenschober (Trittstifte und Seilbefestigungen), Getränkehandel Wagner, Stadtgemeinde Gmunden, Intersport Gmunden, Alpenverein Gmunden und Privatpersonen.